Mit Erstellung und Beginn dieses Blogs stellt sich also schonmal eine, oder auch mehrere Frage/n:
Sind Blogs noch „cool“ – Waren sie es je? Und warum zum Teufel habe ich so viel, mit Langweile gefüllte, Zeit?
In Social Media-Zeiten wie diesen hat man so viele, unendliche Möglichkeiten seine Mitmenschen an seinem Leben teilhaben zu lassen. Manchmal sogar ohne das jene es wollen!
Im Grunde galt und gilt immer nur sich die richtige Plattform auszusuchen und sich zu überlegen wie/mit was man auffallen möchte.
Oftmals herrscht die Meinung, dass gerade diese Leute, die mit so etwas Erfolg haben, faul wären. Das stimmt nicht! Betrachten wir Instagram und den Trend der „Frisch aufgewacht“ – Bilder (Gibt’s den noch, oder hänge ich wieder nach? Egal!).
Was glaubt ihr, was dort an Arbeit hinter steckt? Damit meine ich nicht die Nachbearbeitung eines solchen Bildes, oder die 1000 anderen Bilder, welche man zuvor schoss. Ich möchte sicher nicht behaupten das diese Bilder gestellt sind. Wer wäre ich denn auch, dass ich mir sowas erlauben könnte? Es ist auch nicht unglaubwürdig das manche junge Frauen top geschminkt aufwachen, denn genau da kommen wir zu dem Punkt, welcher beweist, dass eben doch mehr Arbeit als vermutet dahintersteckt.
Eine so dicke Schicht an Make-Up aufzutragen, dass all das Schrubben dieser Welt nichts mehr bringt, ist nicht mal eben in 1-2Tagen vollbracht.
Sich jeden Abend abzuschminken ist aber auch mehr als lästig. Man möchte ins Bett, dann muss man sich vorher noch die Zähne putzen, sich aus- oder umziehen und ist vermutlich eh schon zu spät dran… Da kann man diesen einen Schritt auch auslassen. Für mich mehr als verständlich. Außerdem lehrte Barney Stinson uns schon, dass wir immer gut auszusehen hätten. Denn man kann nie sicher sein, wer nachts an der Tür klingelt und zu uns ins Bettchen möchte.
Um aber nicht schon in meinem ersten Beitrag komplett abzudriften und einen solch langen Text zu verfassen, das nicht mal ich ihn lesen würde, widmen wir uns wieder der eigentlichen Frage.
Blogs können nach wie vor „cool“ sein. Nicht nur für die Leser.
Wenn man nicht unbedingt Tagebuch schreiben möchte, etliche Dateien auf dem PC verstauben lassen möchte, oder einfach das Gefühl haben möchte irgendwann gelesen zu werden…
Warum nicht?
Lieber so, als anders!

Page 2 of 212